Wieviel Liter und welcher Druck?

  • Beschreibung

 Ohne diese Angaben geht es nicht.

Mit richtig gewählten Öffnungen an der Düse kann entweder der maximal mögliche Druck oder ein darunter liegender Wert am Düsenkopf eingestellt werden. Dafür müssen wir den Volumenstrom (Liter Leistung) der Pumpe kennen.

Der Druck gemessen an der Düse ergibt sich aus möglichem Pumpendruck (Maximum Leistung) abzüglich des Druckverlust herbeigeführt durch die Zuleitung, (Schlauch, Röhre)

Ungenau oder falsche Angaben haben Folgen. Wenn überhaupt, schlechte Reinigungsleistung, unnötiger und übermässigen Wasser und Diesel verbrauch.

Druck an der Pumpe - Druckverlusts Rechnung (hier geht es zur Rechnungstabelle) = netto Druck an der Düse